Erzengel Metatron

18.03.2015 07:00 Von: Barbara Heider-Rauter

In diesen Tagen, wo wir im Außen ständig mit negativen Neuigkeiten versorgt werden, ist es manchmal ganz schön herausfordernd für viele Menschen, ihr Leben nicht von der Angst bestimmen zu lassen. Alles, was uns jemals Sicherheit gab, scheint sich aufzulösen. Täglich werden uns in den Medien Meldungen präsentiert, die uns noch tiefer in diese Spirale der Ängste hineinsaugen möchten. Wenn wir bewusst zuhören und lesen, dann finden wir kaum eine erfreuliche oder positive Geschichte, es wird uns nur von Krankheit, Gewalt, Tod, Hunger, Armut usw. berichtet, so als gäbe es auf diesem Planeten nichts Positives zu berichten. Die negativen und angsteinflößenden Berichte jedoch machen etwas mit uns, sie lassen auch uns langsam und beständig in die Energie der Ängste abrutschen. Ich will nicht sagen, dass das Leben einfach und nur Freude, Jubel, Heiterkeit ist.