In unserem Leben müssen wir so viele verschieden Rollen einnehmen, dass wir darüber manchmal ganz unsere ursprüngliche Persönlichkeit vergessen. Wir sind im Arbeitsleben in einer bestimmten Rolle, und wir sind im Freundeskreis in einer anderen, auch zu Hause nehmen wir nochmals eine oder mehrere Rollen ein. Wir switchen zwischen den einzelnen Persönlichkeiten hin und her und dadurch, dass sich die meiste Lebenszeit im Außen abspielt, bleibt uns immer weniger Raum, um das, was wir in Wahrheit gerne leben möchten, zu erkennen und umzusetzen.
Schauspieler kennen dieses Gefühl sehr gut, denen wenn ein Stück zu Ende geht oder der Film fertig gedreht ist, dann wissen sie häufig nicht mehr, ob sie die Person sind, deren Rolle sie verkörperten, oder die aus dem letzten Film oder vielleicht doch eine ganz andere.